Stellungnahme von Dr. Renate Tewaag, Präsidentin Soroptimist International Deutschland zu der entsetzlichen Bluttat in Hanau am 20.02.20

Mit großer Bestürzung habe ich gestern die Nachricht von den Vorkommnissen in Hanau gelesen. Der Attentäter hat zehn Menschen ihr Leben genommen und weist laut dem Generalbundesanwalt eine „zutiefst rassistische Gesinnung“ auf. Ich verstehe das als Angriff auf unsere freie und solidarische Gesellschaft und verurteile diese Tat auf das Schärfste. Rassismus, egal in welcher Form, darf in Deutschland KEINEN Millimeter Platz haben! Wir alle sollten nun als Gemeinschaft zusammenstehen und Haltung zeigen. Denn unser Land ist bunt, vielfältig und friedlich –das müssen wir bewahren! Mein Mitgefühl gilt den Toten, ihren Angehörigen und allen Betroffenen.