Lesung: Unerhörte Ostfrauen - Unerhörte Ostmänner von und mit Ellen Händler und Uta Mitsching-Viertel in der Evangelischen Stadtkirche Fritzlar

Anlässlich des Internationalen Frauentages lädt der Club Soroptimist International (SI) Fritzlar-Homberg am 8. März 2022 um 19.00 Uhr zu einer Lesung mit anschließender Diskussion zum Thema „Unerhörte Ostfrauen – Unerhörte Ostmänner Lebensspuren in zwei Systemen“ in die Evangelische Stadtkirche Fritzlar ein.

Mehr als 30 Jahre liegen inzwischen die Friedliche Revolution und die Wende zurück – Wie erinnern wir uns an die DDR? Was wissen wir von den vielschichtigen Lebenserfahrungen der Frauen und Männer dieser Zeit? Wer kennt ihre Geschichten? Wie erlebten sie ihre erste (berufliche) Zeit im Westen?

Die beiden Autorinnen Ellen Händler und Uta Mitsching-Viertel (Jg.48), die mit den von ihnen Interviewten eine gemeinsame Lebensgeschichte verbindet, zeigen ein ausgesprochen vielschichtiges Bild der Erfahrungen in der DDR und in den ersten Jahrzehnten im wiedervereinigten Deutschland auf.

Die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen erzählen höchst Interessantes, Trauriges und Fröhliches über ihr Leben, u.a. über Familie und Beruf, Rollenverständnis und die Gleichberechtigung. Die Porträtierten aus allen neuen Bundesländern waren in ganz verschiedenen Berufszweigen tätig. „Wer sich auf die Texte einlässt, gewinnt“ laut der ehemaligen Bundestagspräsidentin Frau Prof. Dr. Rita Süßmuth in ihrem Geleitwort „einen anderen Blick auf die Ostfrauen“ [und-männer], „auf ihre Kompetenzen und Beanspruchungen“.

Die Zuhörerschaft erwartet eine interessante, spannende und anregende Lesung.