Der SI-Club Fritzlar-Homberg lädt alle Interessierten zu u.a. Vortrag herzlich ein. Um Anmeldung wird gebeten.
Auf die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen machten das Frauenbüro Schwalm-Eder und die Soroptimistinnen des Clubs Soroptimist International Fritzlar-Homberg in Wabern aufmerksam.Über alle Berufe und Branchen hinweg verdienen Frauen laut Statistischem Bundesamst 21 % weniger als Männer. Die Differenz schrumpfte in den letzten elf Jahren bei gleicher Tätigkeit und Qualifikation lediglich um 2 %. Darüber hinaus arbeiten Frauen immer noch häufiger in schlechter bezahlten Berufen oder in Teilzeit. Beim Kinderflohmarkt in Wabern suchten Frauenbüro und…
 Der Club Soroptimist International Fritzlar-Homberg besiegelt die Partnerschaft mit den Clubschwestern in Kajaani.  „Die Finnen können feiern“, war die einhellige Meinung der Reisegruppe Soroptimist International Fritzlar Homberg (SI) nach dem Abschiedsabend beim Club der Schwestern in Kajaani, Finnland. Unter Leitung von Eeva Meyer-Höpfel hatte man sich auf den weiten Weg gemacht, um drei Tage in Kajaani, der Partnerstadt des Schwalm-Eder-Kreises, und abschließend drei Tage in Helsinki zu verbringen. Und besagter Abschiedsabend hatte es tatsächlich in…
Die Mitglieder des SI-Clubs Fritzlar-Homberg gratulieren Emma Malunge, der Gründerin der Kunzwana Women’s Association. Sie wurde für ihren Einsatz insbesondere für benachteiligte Frauen in ihrem Heimatland Simbabwe geehrt. Die Kunzwana Women’s Association ist eine Nichtregierungsorganisation, die in ganz Simbabwe vielfältige Projekte unterhält und initiiert. Sie richtet sich an Frauen und Jugendliche im ländlichen Raum, den Teilnehmern soll langfristig die Perspektive eines selbstbestimmten Lebens gegeben werden. Die Chibvuti Primary School ist ein Teilprojekt und wird seit…
Unsere Veranstatlung zum Equal Pay Day  Frauen.Verdienen. Mehr. Film und Talk wurde von SI Deutschland (s.a. Homepage SI Deutschland) zum Projekt des Monats März 2018 ausgewählt. Darüber freut sich der SI Club Fritzlar-Homberg sehr, zumal sich die Rahmenbedingungen für berufstätige Frauen und die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen bis heute nicht verändert haben. Weitherin ist partnerschaftliches Handeln sehr wichtig, um die bestehenden Benachteiligungen aufzufangen und wir Soroptimistinnen werden unsere Stimme auch weiterhin für die Lösung…
Beim Club Soroptimist International Fritzlar-Homberg endete die zweijährige Präsidentschaft von Birgit Kessler-Vogel. Maria Trosse übernahm als neue Clubpräsidentin die Amtsgeschäfte. Das Motto ihrer Amtszeit lautet: „Gestalten und ins Rollen bringen“. In einem Rückblick auf ihre Amtszeit erinnerte die scheidende Präsidentin noch einmal an die durchgeführten Veranstaltungen, Projekte und Spenden. Der Frauenserviceclub konnte in den letzten beiden Jahren mit Spenden von knapp 10.000 Euro verschiedene Projekte vor Ort und auf internationaler Ebene unterstützen. So wurden unter…
Auf Einladung des Clubs Soroptimist International Fritzlar-Homberg und der Bezirkspräsidentin des Bezirks V Martina Ott kamen 45 Soroptimistinnen aus Nah und Fern in Rengshausen im Knüll zusammen, um sich mit Zukunftsfragen der Clubs auseinanderzusetzen. Auch die neue Deutschlandpräsidentin Gabriele Zorn nahm an der Tagung teil. Soroptimist-International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen und ist auch mit Vertreterinnen in europäischen Institutionen und bei der UN vertreten. SI engagiert sich als Organisation im lokalen, regionalen,…
Nach dem Thesenanschlag 1517 in Wittenberg nahm die Reformation in immer mehr Herrschaftsbereichen ihren Lauf. In Hessen regierte zu dieser Zeit Philipp I., später der Großmütige genannt. Zunächst war er ein Kritiker der Reformation, wurde aber 1524 mit gerade 20 Jahren nach einer Begegnung mit Philipp Melanchton zum Anhänger Luthers. Eine wesentliche Rolle bei der Einführung der Reformation in Hessen spielte dabei die Homberger Synode. Für den Club Fritzlar–Homberg in Nordhessen, der sogar den Namen…
Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt für Flüchtlingsfrauen, das von Silvia Scheffer von der Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werkes Schwalm-Eder umgesetzt wird, von SI Deutschland zum Projekt des Monats Mai ausgewählt wurde (s.a. Projekte und Homepage von SI Deutschland).   Das Projekt Vorträge des Diakonischen Werkes zum Thema „Frauen auf der Flucht“ gaben den Anstoß für den SI-Club Fritzlar-Homberg Unterstützungsmöglichkeiten für Flüchtlinge zu suchen. Frauen sind auf der Flucht und auch noch danach besonderen Gefahren…
Wir brauchen den Equal Pay Day, weil …. Bewusstsein für die Differenz geschaffen werden muss! Wir brauchen den Equal Pay Day, weil …. wir daran erinnert werden müssen, dass wir länger arbeiten, um das Gleiche zu verdienen! Wir brauchen den Equal Pay Day, weil …. uns immer noch viel Geld fehlt. 22% mehr ist das Ziel. 0 % Gender Pay Gap! Wir brauchen den Equal Pay Day, weil …. wir eine faire Zukunft haben wollen!…
Seite 1 von 3